Archiv – England

← zurück

Harald der Hasenfuß oder die Wikinger in England

Knut der Große hatte ein gewaltiges Reich geeint, das Dänemark, Norwegen und England umfasste. Doch nach seinem Tod kam es zu Zwist zwischen seinen Söhnen Hardiknut und Harald „Hasenfuß“ über Englands Zukunft.
Anhand von 12 Münzen machen wir einen Spaziergang durch die Geschichte Großbritanniens. Dies ist unsere zweite Folge... weiterlesen ]

Richard Löwenherz ruiniert England

Richard Löwenherz gilt als Inbegriff des heldenhaften Königs. Auf seiner Rückkehr aus dem Heiligen Land wurde er in Österreich gefangengenommen und sollte nur gegen ein gewaltiges Lösegeld freigegeben werden. Das hatte furchtbare Folgen für England.
Anhand von 12 Münzen machen wir einen Spaziergang durch die Geschichte Großbritanniens. Dies ist unsere dritte Folge.
weiterlesen ]

Eduard III. – Der 100-jährige Krieg

Als einziger noch lebender Enkel des französischen Königs, Philipp der Schöne, beanspruchte Eduard III. 1337 den französischen Thron für sich und löste damit den Hundertjährigen Krieg aus. Seinen Anspruch führte er allen auf einer neuen Münze vor Augen, dem Noble.
Anhand von 12 Münzen machen wir einen Spaziergang durch die Geschichte Großbritanniens. Dies ist unsere vierte Folge. weiterlesen ]

Heinrich VII. – Begründer der Tudor-Dynastie

In der Mitte des 15. Jahrhunderts spalteten zwei Adelsgeschlechter England tief in den sogenannten Rosenkriegen. Heinrich VII. gelang es durch eine Heirat, diese Feindschaft zu überwinden und eine neue, stabile Dynastie zu begründen: Die Tudors.
Anhand von 12 Münzen machen wir einen Spaziergang durch die Geschichte Großbritanniens. Dies ist unsere fünfte Folge … weiterlesen ]

Heinrich VIII. – Der Mann mit den sechs Frauen

Heinrich VIII. ist berühmt wegen seiner vielen Ehefrauen. Hinter diesen Ehen stand die Bemühung, Liebe und eine sichere Dynastie zu vereinen. Für dieses Ziel überwarf der selbstbewusste Herrscher sich auch mit dem Papst und der Kirche.
Anhand von 12 Münzen machen wir einen Spaziergang durch die Geschichte Großbritanniens. Dies ist unsere sechste Folge … weiterlesen ]

Zwischen England und Frankreich – Der Beginn des 100jährigen Krieges

Er war einer der mächtigsten Könige Frankreichs, jener Philipp der Schöne, der den Papst demütigte, die Templer vernichtete und die Plantagenets entmachtete. Doch 14 Jahre nach seinem Tod waren die Kapetinger am Ende. Die Frage war nun: Wer sollte über das stolze Frankreich herrschen? weiterlesen ]

MenschenGesichter Teil 23: Der Beginn der Rosenkriege oder der untätige König

Warum galt der Kopf jahrhunderte-, nein, jahrtausendelang als das Motiv einer Münzseite schlechthin? Und warum hat sich dies in den letzten 200 Jahren geändert? Diese Folge beschäftigt sich mit dem Porträt und der Geschichte Heinrichs VI. weiterlesen ]

Die irische Harfe

Von 1 Cent bis zu 2 Euro, auf jeder einzelnen Münze Irlands ist eine Harfe zu sehen. Wir fragen, warum die Harfe eine so wichtige Rolle für die Identifikation Irlands spielt. weiterlesen ]

Kleine Geschichte Englands

In dieser Serie stellen wir Ihnen einige ausgewählte Persönlichkeiten der englischen Geschichte anhand ihrer Münzen vor. Die Reise beginnt bei den Wikingern und endet heute. weiterlesen ]

MenschenGesichter

Warum galt der Kopf jahrhunderte-, nein, jahrtausendelang als das Motiv einer Münzseite schlechthin? Und warum hat sich dies in den letzten 200 Jahren geändert? Das fragt Ursula Kampmann in ihrem Buch „MenschenGesichter“, dem die Texte unserer neuen Serie entnommen sind. weiterlesen ]

50. Ausgabe von Spinks Standard Katalog „Coins of England“

Er ist eine Institution wie hierzulande vielleicht gerade noch der Jaeger: Spinks Standard Katalog der englischen Münzprägung. Ursula Kampmann schreibt die Jubiläumsrezension. weiterlesen ]

Schneeballschlacht mit Tudor-Münze

Bei einer Schneeballschlacht eine historische Münze zu finden, davon kann man nur träumen. Einem englischen Schüler ist das passiert. Jetzt fragt sich eine ganze Schule, ob an dem Ort vielleicht ein ganzer Schatz liegt … weiterlesen ]

Die englische Münzprägung auf dem Kontinent

Die Periode zwischen 1337 und 1453 ist als 100jähriger Krieg in die Geschichte eingegangen. Er hat nicht nur viel Elend, sondern auch prachtvolle Münzen hervorgebracht, von denen es einen neuen Katalog gibt. Ursula Kampmann hat ihn sich angesehen. weiterlesen ]

Mittelalterlicher PR-Coup um König Artus’ Grab

Jedes Jahr zieht Glastonbury Abbey im Süden Englands Besucher aus aller Welt an. Von einem der ersten Jünger Jesu gegründet, gilt ihr Friedhof als Grabstätte von König Artus. Eine Neubewertung alter Funde und Aufzeichnungen ergab nun: Alles frei erfunden. weiterlesen ]

Sondengänger entdeckt bedeutende anglo-sächsische Siedlung

Ein Sondengänger hat England einen Sensationsfund beschert: Ein silberner Schreibgriffel brachte ihn zu einer bedeutenden anglo-sächsischen Siedlung, die bislang unbekannt war. Ein Beispiel vorbildlicher Zusammenarbeit, wie der leitende Archäologe findet. weiterlesen ]

Neue archäologische Funde erhellen Britanniens Vergangenheit

Der Jahresbericht des Portable Antiquities Scheme and Treasure meldet 82.272 neue Funde. Das PAS arbeitet eng mit anderen europäischen Initiativen zusammen und hat die Nordsee-Gruppe für das gemeinsame Registrieren von Funden mitgegründet. weiterlesen ]

London zahlt seit 800 Jahren Pacht an die Krone

Seit 1211 ist die Quit Rent Ceremony belegt, in der London seine Pacht für zwei Grundstücke an den jeweiligen britischen Monarchen entrichtet. Bezahlt wird seit 800 Jahren in der gleichen Währung: Messer, Hufeisen und Nägel. weiterlesen ]

Der neue MEC-Band zu Britannien und Irland

Von Rory Naismith wurde der jüngste MEC-Band zu den Münzen Britanniens und Irlands zwischen ca. 400 und 1066 publiziert. Er ist ein „Muss“ für jede numismatische Bibliothek. Vergleichbar nur dem RIC oder dem Jaeger. Ursula Kampmann hat ihn sich angesehen. weiterlesen ]

Im Kölner Museum Schnütgen auf Expedition ins Mittelalter

Wie verstehen wir unser Wirtschaftssystem am besten? Indem wir uns Alternativen dazu ansehen. Das Kölner Museum Schnütgen lädt ein in die Welt des Mittelalters. Dazu allerdings benutzt es modernste Kommunikationsformen wie den Comic. weiterlesen ]

Speyrer Ausstellung beleuchtet Richard Löwenherz

Trotz kurzer Regentschaft wurde er eine der berühmtesten Figuren des Mittelalters. Erstmalig steht Richard Löwenherz im Mittelpunkt einer Landesausstellung. Das Historische Museum der Pfalz Speyer porträtiert ihn bis 15. April 2018 als „König – Ritter – Gefangener“. weiterlesen ]

← zurück