Apfelbäumchen zum Ende der Lutherausstellung

9. November 2017 – Am 26. Oktober schloss die Ausstellung der Münze Berlin „Die Münze zum 500. Tag der Reformation“. Zum Abschluss der ein Jahr lang geöffneten Sonderausstellung zur 20 Euro Gedenkmünze und ihrer Entstehung pflanzte die Münze der Hauptstadt am Schäfersee im Beisein der Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt, der Baumkönigin 2017 Anne Bente Schnoor und Dr. Silvius Wodarz von der gleichnamigen Stiftung „Baum des Jahres“ einen Wildapfel-Baum der Baumkönigin 2017 Anne Bente Schnoor. 

Von links nach rechts: K. Schultze-Berndt (BzStR), Anne Bente Schnoor (Baumkönigin 2017), Dr. S. Wodarz (Stiftung „Baum des Jahres“), R. Zech (Leiter des Gartenbauamts) und A. Schikora (Geschäftsleiter der Berliner Münze).

Von links nach rechts: K. Schultze-Berndt (BzStR), Anne Bente Schnoor (Baumkönigin 2017), Dr. S. Wodarz (Stiftung „Baum des Jahres“), R. Zech (Leiter des Gartenbauamts) und A. Schikora (Geschäftsleiter der Berliner Münze).

Gleichzeitig wurde ein symbolischer Spenden-Scheck i.H.v. 1.000,- € an die Stiftung übergeben. 

Dr. A. Schikora, Anne Bente Schnoor und K. Schultze-Berndt bei der Scheckübergabe an Dr. S. Wodarz von der Stiftung „Baum des Jahres“.

Dr. A. Schikora, Anne Bente Schnoor und K. Schultze-Berndt bei der Scheckübergabe an Dr. S. Wodarz von der Stiftung „Baum des Jahres“.

Seit 2011 kooperiert die Münze Berlin mit der Baum-Stiftung, indem sie Goldprägungen zum „Baum des Jahres“ ausgibt, die jeweils mit einem Spendenanteil versehen sind. „Der Reformator liebte Bäumchen. Auch wenn viele Legenden um Martin Luther und die Bäume schwer zu überprüfen sind, ist es für uns ein willkommenes Bild zum Abschluss unserer Ausstellung zur Reformationsmünze“, erklärte der Geschäftsleiter Andreas Schikora bei der Scheckübergabe.

Zur Webseite der Staatlichen Münze Berlin kommen Sie hier.

Dort finden Sie auch Informationen über die jeweiligen Prägungen zum „Baum des Jahres“.

Und den Internetauftritt der Stiftung „Baum des Jahres“ finden Sie unter diesem Link.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.



Danke, hab' ich schon...

← zurück