Fritz Rudolf Künker erhält Eligius-Preis 2018

10. Mai 2018 – Anlässlich des 15. Deutschen Münzsammlertreffens in Münster zeichnete die Deutsche Numismatische Gesellschaft Fritz Rudolf Künker mit dem Eligiuspreis für seine herausragenden und vielseitigen Verdienste um die deutsche Numismatik aus.

Fritz Rudolf Künker. Träger des Eligius-Preises 2018.

Fritz Rudolf Künker. Träger des Eligius-Preises 2018.

Gegründet im Jahr 1978 von Gerd Frese, DNG-Vorsitzender von 1977 bis 1989 anlässlich seiner Amtsübergabe, war der Eligius-Preis zunächst numismatischen Arbeiten vorbehalten, die „Nicht-Fachnumismatiker aus eigener Kenntnis als Sammler wissenschaftlich und historisch belegt“ ausgearbeitet hatten. 1995 wurde eine Satzungsänderung beschlossen, seit der nun auch allgemeine Verdienste um die Numismatik ausgezeichnet werden.

Fritz Rudolf Künker hat sich sicherlich um die Numismatik in Deutschland verdient gemacht. Schon allein das Material, das in den mittlerweile mehr als einem Dutzend Künker Katalogen jedes Jahr publiziert wird, beschämt hinsichtlich der Menge jede Publikation von Münzkabinettbeständen.
Dieses Material ist im Internet für jeden zugänglich. Die Fotos werden regelmäßig in einer Vielzahl von Publikationen als Illustration genutzt.

Für viele Münzkabinette, die für ihre Bibliotheksankäufe kein großes Ankaufsbudget haben, sind die Künker-Kataloge mit ihrer Vielzahl von Spezialsammlungen ein häufig genutztes Medium der Bestimmung, da diese an Fachinstitutionen kostenlos abgegeben werden.

Dass die Firma Künker dazu einen Verlag betreibt, der wichtige Bücher herausgibt, sollte man nicht vergessen. Genannt sei stellvertretend „Reformatio in Nummis“, das derzeit wohl umfassendste Werk zu den Prägungen der Reformation.

Chefs wie Fritz Rudolf Künker geben die Haltung ihres Unternehmens vor. Und es wird wenige Münzhandlungen geben, die so eng in der Sammlerwelt verwurzelt sind, wie die Firma Künker. Kaum ein numismatisches Treffen, an dem nicht der eine oder andere Mitarbeiter von Künker, wenn nicht gar Fritz Rudolf Künker selbst teilnimmt. Mitarbeiter halten immer wieder bei Sammlertreffen Vorträge. Fritz Rudolf Künker und seine Mitarbeiter sind für viele Sammler zu Freunden geworden.

Übrigens, Fritz Rudolf Künker ist mittlerweile der vierte Münzhändler der diesen Preis erhalten hat. Ein Zeichen dafür, dass Münzhändler und Münzsammler in Deutschland an einem Strick ziehen.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.



Danke, hab' ich schon...

← zurück