G+D gewinnt Großauftrag über 260 Mio. Euro in Ägypten

25. Januar 2018 – Der in München ansässige, weltweit tätige Konzern für Sicherheitstechnologie Giesecke+Devrient (G+D) hat den Abschluss eines Großauftrags bekanntgegeben.

G+D unterstützt Ägypten bei der Sicherung und Modernisierung seiner Bargeldversorgung. Südöstlich von Kairo plant und baut G+D eine integrierte Anlage für die Produktion und die Bearbeitung von Banknoten. Hier die geplante Anlage in der Vogelschau.

G+D unterstützt Ägypten bei der Sicherung und Modernisierung seiner Bargeldversorgung. Südöstlich von Kairo plant und baut G+D eine integrierte Anlage für die Produktion und die Bearbeitung von Banknoten. Hier die geplante Anlage in der Vogelschau.

Die ägyptische Zentralbank beauftragt G+D mit der Planung und dem Bau einer integrierten Anlage für die Produktion und die Bearbeitung von Banknoten im neuen Regierungszentrum Ägyptens, südöstlich von Kairo. Das Projekt mit einem Volumen von rund 260 Mio. Euro umfasst modernste IT- und Sicherheitsinfrastruktur sowie auch die Ausstattung weiterer Regionalzentren.

Nach Fertigstellung wird die Anlage einen Großteil der landesweiten Kapazität für Banknotendruck sowie -bearbeitung abdecken – sie unterstützt Ägypten damit bei der intelligenten Automatisierung des Geldkreislaufs und einer weiteren Erhöhung der Banknotensicherheit. Der Bau des neuen Sicherheitskomplexes erfolgt in Etappen und soll im Jahr 2020 abgeschlossen sein. „Mit diesem wichtigen Auftrag baut G+D seine fast 60-jährige Partnerschaft mit Ägypten weiter aus. Wir freuen uns sehr, Ägypten mit unserer langjährigen Erfahrung sowie unserer führenden Integrationskompetenz zu unterstützen“, so Ralf Wintergerst, Vorsitzender der Geschäftsführung und CEO von G+D. „Klar verdeutlicht wird damit die große Bedeutung, die Bargeld auch in Zukunft für Volkswirtschaften besitzt – weltweit steigt das Bargeldvolumen jedes Jahr um etwa drei bis fünf Prozent.“

Die geplante Anlage in einer Frontalansicht.

Die geplante Anlage in einer Frontalansicht.

Der Unternehmensbereich G+D Currency Technology zeichnet für die Projektumsetzung verantwortlich. „Für den Bau der Anlage greift G+D als Technologieführer bei der Automatisierung des Geldkreislaufs auf umfangreiche Expertise zurück. Unsere Lösung modernisiert die Produktion hochsicherer Banknoten in Ägypten und trägt dazu bei, eine kritische Infrastruktur des Landes mit effizienter Technologie abzusichern“, so Dr. Wolfram Seidemann, CEO von G+D Currency Technology. „Zusätzlich ist es G+D ein besonderes Anliegen, die ägyptische Zentralbank bei der Ausbildung der rund 1500 Mitarbeiter der Anlage zu unterstützen.“ G+D ist seit 1960 Technologiepartner von Ägypten. Unter anderem war das Unternehmen bereits in der Vergangenheit für den Aufbau einer Banknotendruckerei sowie das Design einer Banknotenserie verantwortlich. G+D installierte zudem das nationale ID-Karten-System für Ägypten und produziert SIM-Karten sowie Zahlungskarten für den ägyptischen Markt.

Weitere Informationen zu G+D finden Sie hier.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.



Danke, hab' ich schon...

← zurück