San Marino präsentiert zwei neue Silbermünzen

28. Juni 2018 – Das staatliche Amt für Philatelie und Numismatik gibt am 28. Juni 2018 zwei neue Münzen heraus: Die 5 Euro-Silbermünze „250. Todestag von Canaletto“ und die 10 Euro-Silbermünze „Europäisches Jahr des Kulturerbes“.

San Marino / 5 Euro / Silber .925 / 18 g / 32 mm / Auflage: 3.400.

San Marino / 5 Euro / Silber .925 / 18 g / 32 mm / Auflage: 3.400.

Die Münze „250. Todestag von Canaletto“ zeigt einen herrlichen Blick auf Venedig, der in dem Gemälde „Blick auf den Bacino di San Marco“ von Canaletto (1740-1745) enthalten ist, das sich in der Brera-Galerie in Mailand befindet. Canaletto war einer der bedeutendsten Vertreter der Vedutenmalerei, die im 18. Jahrhundert vor allem dank der Gemälde von Venedig international erfolgreich wurde. 

Canaletto, Piazzetta und Riva degli Schiavoni, Venedig. Zwischen 1730 und 1740.

Canaletto, Piazzetta und Riva degli Schiavoni, Venedig. Zwischen 1730 und 1740.

Die Stadt wurde zum Symbol der Ruhe und des Reichtums; seine prächtigen Palazzi und prachtvollen Kirchen mit Blick auf den Kanal waren in einer Reihe von Gemälden in einer zeitlosen Atmosphäre mit funkelndem Licht dargestellt. Um seine Werke zu malen, verwendete Canaletto eine spezifische Methode, nämlich die „Camera Obscura“.

San Marino / 10 Euro / Silber .925 / 22,4 g / 34 mm / Auflage: 3.400.

San Marino / 10 Euro / Silber .925 / 22,4 g / 34 mm / Auflage: 3.400.

Die zweite Prägung ist dem Europäischen Jahr des Kulturerbes gewidmet. Dessen Ziel ist es, möglichst viele Menschen zu ermutigen, das kulturelle Erbe Europas zu entdecken und das Gefühl der Zugehörigkeit zu einem gemeinsamen europäischen Raum zu stärken. Das ganze Jahr über finden in ganz Europa eine Reihe von Initiativen und Veranstaltungen statt, die es den Bürgern ermöglichen, ihr kulturelles Erbe besser kennen zu lernen. 

Caravaggios „Abendmahl in Emmaus“. Foto: Pinakothek von Brera, Mailand.

Caravaggios „Abendmahl in Emmaus“. Foto: Pinakothek von Brera, Mailand.

Die Gedenkmünze stellt ein Detail des berühmten Gemäldes „Abendmahl in Emmaus“ von Caravaggio (1605-1606) dar, das in der Brera-Galerie in Mailand aufbewahrt wird. Typisch für Caravaggio ist die Verwendung des Lichteinfalls als dramatisches Element, das die Heiligkeit des dargestellten Moments unterstreicht.

Die englischsprachige Internetseite des staatlichen Amts für Philatelie und Numismatik findet sich hier. 

Dieses Video erklärt die Schönheit der Venedig-Ansichten von Canaletto. 

Eine weitere, sehr interessante Münze aus San Marino ist dem jung verstorbenen Profimotorradrennfahrer Marco Simoncelli gewidmet. Unseren Bericht finden Sie hier. 

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.

← zurück