Wie das Porträt auf die Münze kam

15. März 2018 – Dort, wo Kulturen sich aneinander reiben, entsteht häufig Neues. So auch in Kleinasien, also in dem Gebiet, in dem griechisches Denken, griechisches Geld und persische Herrschaft zusammenstießen.

In Kleinasien kamen persische Satrapen auf die Idee, ihr Porträt erstmals im Münzbild darzustellen. Wenn Sie wissen möchten, wie es dazu kam, und wer diese Satrapen waren, sehen Sie sich diesen Film an.

Illustriert ist der Film mit Prägungen, die in Künkers Auktion 304 angeboten werden. Auf unserer Seite können Sie einen ausführlichen Auktionsvorbericht lesen.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.

← zurück